Fahrschule Roadstars Graz Führerschein

Alles rund ums Auto

Wissenswertes über Mobilität

Alkoholwegfahrsperre als Alternative zum FührerscheinEntzug

Die FSG-Alkoholwegfahrsperrenverordnung (ABSV), die mit 1. September 2017 in Kraft getreten ist, schafft die Rechtsgrundlage für die Einführung des Alternativen Bewährungssystems. Die Alkolock ist die technische Verbindung eines Gerätes zur Atemalkoholbestimmung mit einer Wegfahrsperre.

Durch diese Zündsperre sollen Autofahrten unter Alkoholeinfluss verhindert werden. Die freiwillige Verwendung von Alkoholwegfahrsperren wird als teilweise Alternative zu einem Entzug der Lenkberechtigung nach einem Alkoholdelikt ab 1,2 Promille vorgesehen. Die Alkolock wird nur für die Klasse B eingeführt. Die Alkolock kann erst nach der Hälfte der Entzugsdauer des Führerscheines freiwillig beantragt werden. Bei Verwendung der Alkolock wird der Code 69 in den Führerschein eingetragen. Der Versuch gilt fünf Jahre. Das System Alkolock bringt den Vorteil, dass Mitarbeiter, die Firmenfahrzeuge verwenden, früher wieder für Dienstfahrten eingesetzt werden können.

Unsere begeisterten Kunden

… die Fahrschule Roadstars empfehle ich weiter weil ... die Fahrlehrer sind super lieb und echt tolle Menschen sind und ich fühl mich da wohl …
Anna Zeitlinger