Fahrschule Roadstars Graz Führerschein

Schaltstelle Fahrer

An - und Herausforderungen des Berufsverkehrs
C95 Weiterbildung Schaltstelle Fahrer Fahrschule Graz

Schaltstelle Fahrer C95

Die Inhalte zum Training Schaltstelle Fahrer:

Die Rolle eines LKW-Fahrers hat sich in den letzten Jahren sowohl innerhalb eines Unternehmens, als auch nach außen hin stark gewandelt. Vor allem ein verändertes Marktumfeld haben die Anforderungen an Auftreten, Kommunikation und Verhalten des Fahrers verändert. Für das Ansehen und den Erfolg eines Unternehmens ist das Verhalten des Fahrers ganz entscheidend, weshalb sich das Training Schaltstelle Fahrer auch auf diese Anforderungen konzentriert. Wir wollen dir im Rahmen dieser Weiterbildung fundiertes Wissen darüber vermitteln, wie du dein Unternehmen nach außen hin professionell und kompetent vertrittst und das Image deiner Firma mit deinem Auftreten verkörperst. Die folgenden Punkte geben dir einen ersten Überblick über die Inhalte, die dich im Training Schaltstelle Fahrer erwarten:

Der Fahrer als Imageträger:

Als Image versteht man das Bild, das Menschen von anderen Personen, Unternehmen oder Gegenständen haben. Dieses Bild entsteht in erster Linie auf der Gefühlsebene und wird durch entsprechende Informationen und oder Wahrnehmungen gebildet. Deshalb kann ein Image auch positive bzw. negative Gedankenverknüpfungen umfassen. Kennzeichnend für ein Image ist es, dass sich das Bild im Laufe der Zeit verfestigt und nur mehr schwer zu verändern ist - deshalb wirkt sich ein Image auch stark auf die Kaufentscheidung eines potentiellen Kunden aus. Als Fahrer bist du dafür zuständig, das Image deines Unternehmens nach außen hin gut zu vertreten - sowohl durch gepflegtes, höfliches Auftreten, als auch durch andere Einflussfaktoren wie die Gestaltung des LKW oder die Pünktlichkeit einer Lieferung. So kann zum Beispiel ein vermeintlich lustig gemeinter Fahrzeugaufkleber ernstzunehmenden Schaden bei einem Unternehmen auslösen, wie aber auch Fahrzeugaufkleber, die seriöse und vertrauensvolle Botschaften transportieren, das Image des Unternehmens verbessern und Interesse bei potentiellen Kunden wecken können.

Maßnahmen gegen Schleusung illegaler Einwanderer:

Illegale Einwanderer, die in LKW versteckt nach Europa einreisen oder durch Europa reisen, sind keine Seltenheit. Röntgenscanner, CO2-Sonden, Herzschlagdetektoren und Spürhunde werden täglich bei Kontrollen von LKW zur Aufspürung von illegalen Einwanderern eingesetzt. Zudem untersuchen speziell ausgebildetes Sicherheitspersonal und Beamten die Fahrzeuge nach illegalen Einwanderern. Dies geschieht sowohl an den Außengrenzen des Schengen-Raumes, als auch an verkehrstechnisch relevanten Orten wie internationalen Flughäfen und an europäischen Transitrouten.

Hotspots, an denen du als LKW-Fahrer innerhalb Europas in Kontakt mit Migranten kommen könntest sind: 

  • Die griechischen Häfen Patras und Igoumenitsa (Fährverbindungen nach Italien)
  • Häfen an der französischen und belgischen Atlantikküste (Fährverbindungen nach England)

Hotspots, an denen du als LKW-Fahrer außerhalb Europas in Kontakt mit Migranten kommen könntest sind:

  • Die marokkanische Hafenstadt Tanger (Fährverbindungen nach Europa)

Als LKW-Fahrer musst du damit rechnen, dass du besonders an diesen Plätzen mit Migranten konfrontiert wirst und deshalb besonders achtsam unterwegs sein.

Maßnahmen zum Schutz der persönlichen Sicherheit:

Als LKW-Fahrer wird man auf Fahrten durchaus mit Kriminalität konfrontiert und unter Umständen sogar selbst Opfer eines Diebstahls. Folgende Tipps helfen dir dabei, dich und deine Ladung vor einem Diebstahl zu schützen:

  • Gib deine Schlüssel-, Tank- oder Kreditkarten nie in die Hände von Dritten, es könnten heimlich Kopien erstellt werden.
  • Deponiere deinen Schlüssel nie in einem vermeintlich sicheren Versteck im Fahrzeug, denn solche Verstecke sind Kriminellen bekannt.
  • Lasse deinen Schlüssel nie sichtbar liegen. Es darf nicht zu erkennen sein, zu welchem Fahrzeug er gehört.
  • Verwahre keine PIN-Nummern in der Nähe von Kredit- und Tankkarten.
  • Stelle sicher, dass keine Wertgegenstände von außen leicht sichtbar sind.
  • Trage Geld, Kreditkarten und Fahrzeugpapiere nach dem Verlassen des Fahrzeugs am besten bei dir.

Maßnahmen zum Schutz der persönlichen Gesundheit:

Besonders bei Arbeiten außerhalb des LKW kannst du dich durch gewisse Maßnahmen leicht vor gravierenden Verletzungen schützen. Generell sollte man immer geeignete Sicherheitsschuhe und Handschuhe tragen. Sicherheitsschuhe bieten nämlich Schutz gegen herabfallende Teile und Quetschungen und sind auch durchtrittsicher. So können Rutsch- und Stolperunfälle vermieden werden.
Sicherheitshandschuhe tragen dazu bei, bei Be- und Entladearbeiten diverse Wunden wie Schnittwunden zu vermeiden. Zusätzlich ermöglichen sie einen besseren Griff bei dem Transport von Ladung oder Werkzeug.
Auch ein Helm oder eine Schutzbrille können dich in bestimmten Fällen vor gröberen Verletzungen schützen.

 

Schau einfach bei uns vorbei und melde dich für das Training Schaltstelle Fahrer an! Alternativ kannst du auch online das Anmeldeformular ausfüllen. Wir freuen uns auf dich!

Inhalte des Trainings:

  • Sensibilisierung im Bezug auf Risiken im Straßenverkehr und Arbeitsunfälle
  • Fähigkeit, der Kriminalität und der Schleusung illegaler Einwanderer vorzubeugen
  • Fähigkeit Gesundheitsschäden vorzubeugen
  • Sensibilisierung für die Bedeutung einer guten körperlichen und geistigen Verfassung
  • Fähigkeit zu richtiger Einschätzung der Lage bei Notfällen
  • Fähigkeit zu einem Verhalten, das zu einem positiven Image des Unternehmens beiträgt
  • Kenntnis des wirtschaftlichen Umfelds des Güterkraftverkehrs und der Marktordnung

Wertigkeit: 7 Stunden

Jetzt Buchen

 -  = 7 Bitte lösen Sie die mathematische Rechenaufgabe. Setzen Sie in die leeren Felder Zahlen so ein, dass das Ergebnis stimmt. Beispiel (Ergebnis = 6): 10-4=6 oder 3+3=6Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.