Fahrschule Roadstars Graz Führerschein

Alles rund ums Auto

Wissenswertes über Versicherungen
Autoversicherung Tipps Fahrschule Graz

Versicherungen für KFZ & Motorrad

Wie schützt du dein Auto richtig?

 Ein eigenes Auto bietet dir mehr Freiheiten und Mobilität, allerdings bringt ein eigenes Fahrzeug auch Gefahren mit sich. Egal ob es sich um einen Blechschaden oder einen schweren Verkehrsunfall handelt - einen Unfall kann niemand ausschließen. Umso wichtiger ist es deshalb auch, dass du dich und dein Fahrzeug richtig schützt, um so Probleme und Sorgen möglichst zu vermeiden. Mit der passenden Versicherung bist du immer auf der sicheren Seite.

Bei der Auswahl deiner Versicherung - egal ob für KFZ oder fürs Motorrad - musst du ein paar Dinge beachten.

Vergleiche bei den Angeboten, die du dir einholst stets den Deckungsumfang deiner Versicherung, um dir darüber im Klaren zu sein, für welchen Schaden an deinem Auto deine Versicherung haftet und für welche Leistungen du selbst aufkommen musst. Bei einem fremdfinanzierten oder neuen Fahrzeug solltest du eine Kaskoversicherung abschließen, damit sowohl du als auch dein Auto sich in größtmöglicher Sicherheit befinden. Eine Kaskoversicherung deckt nämlich Zerstörung, Beschädigung oder auch den Verlust deines Autos ab - im Gegensatz zur Kfz-Haftpflichtversicherung ist der Abschluss einer Kaskoversicherung allerdings freiwillig. Besonders geeignet ist diese Art von Versicherung aber für Personen, die auf ihr Fahrzeug angewiesen sind und im Falle eines Schadens unter Umständen nicht selbst das nötige Geld haben, um den Schaden zu beheben oder das Fahrzeug sogar zu ersetzen.

Wenn du dich also für eine Kaskoversicherung entscheidest, dann gibt es die Möglichkeit, zwischen Teilkaskoversicherung und Vollkaskoversicherung zu wählen. Die Leistungen deiner Versicherung richten sich dann nach der von dir gewählten Art der Versicherung.

Bei einer Teilkaskoversicherung ist dein Auto zum Beispiel vor Schäden aufgrund von Diebstahl, Brand, Hagel, Überschwemmungen, Lawinen und Wildunfällen geschützt. Bei besonderer Vereinbarung ist es auch möglich, dass dein Auto gegen den Bruch der Scheiben geschützt ist und du für diese Reparaturkosten ebenfalls nicht selbst aufkommen musst.

Eine Vollkaskoversicherung deckt alle Schäden ab, die auch eine Teilkaskoversicherung abdeckt. Hinzu ist dein Fahrzeug auch noch vor allen Schäden, die bei einem Unfall unabhängig vom Verschulden oder auch durch böse Absicht fremder Personen entstehen, versichert.

Achte aber darauf, dass selbst eine Vollkaskoversicherung nicht alles bezahlt: Wenn die Reparaturkosten deines beschädigten Autos über dem Wiederbeschaffungswert liegt, handelt es sich um einen "Totalschaden". Dieser bildet die Obergrenze für die Entschädigung der Versicherung. Sollte das der Fall sein, dann wird von deiner Versicherung noch der Wert, den dein Auto zum Zeitpunkt des Versicherungsfalles hatte abzüglich dem Restwert und abzüglich allfälliger Selbstbehalte entschädigt.

Die Haftpflichtversicherung ist der gesetzlich vorgeschriebene Teil einer Autoversicherung. Diese deckt die Schadensersatzansprüche, welche einem Dritten entstanden sind. Eine Haftpflichtversicherung brauchst du also in jedem Fall.

Egal, für welche Versicherung du dich im Endeffekt entscheidest: Wichtig ist, dass du immer sicher im Straßenverkehr unterwegs bist und dass du im Falle des Falles eine Versicherung hast, die dich und dein Fahrzeug schützt.

Wir können Dir in puncto Versicherung unseren langjährigen Partner EA Generali empfehlen.